Corona-Ampel für den

7-Tage-Inzidenzwert
Stand: (Robert-Koch-Institut (RKI), dl-de/by-2-0)
35 
50 
7-Tages-Hospitalisierungs-Inzidenz SH-weit: 1.
Indikatoren:
Hospitalisierte Fälle der letzten 7 Tage1: RKI Wert
Fälle in intensivmedizinischer Behandlung2: DIVI Wert
1)Robert-Koch-Institut (RKI), CC-BY-4.0 (Stand: ) 2)DIVI-Intensivregister (www.intensivregister.de) (Stand: )

Um 22:42 Uhr des gestrigen Abends wurden die Kameradinnen und Kameraden der Ortsfeuerwehr Hungriger Wolf - Bücken zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage auf dem Flugplatz gerufen. Die Ortsfeuerwehr LoLa rückte zur Unterstützung mit dem ELW nach.
Schnell konnte die Lage aufgeklärt werden. Durch den Einsatz von Diskonebel während der dort stattgefunden Veranstaltung löste einer der Brandmelder den Einsatz aus. Weitere Maßnahmen waren nicht erforderlich.

Noch während der Heimfahrt wurden die Hohenlockstedter Einsatzkräfte von der Leitstelle mit einem weiteren Einsatz beauftragt. Der Rettungshubschrauber „Christoph 42“ wurde zu einem Notfall in Hohenlockstedt gerufen und plante seine Landung auf dem Sportplatz. Mit den Lichtmasten von drei Großfahrzeugen der Ortsfeuerwehren LoLa und Hungriger Wolf - Bücken, leuchteten die Einsatzkräfte das große Fußballfeld für die Landung aus und stellten zudem den Brandschutz sicher.
Nur wenige Minuten nach der Landung des Rettungshubschraubers, konnte der Patient durch den Rettungsdienst-Kooperation in Schleswig-Holstein (RKiSH) GmbH an die Rettungsflieger übergeben werden.

Gegen 00:30 Uhr war der letzte Einsatz beendet und beide Ortsfeuerwehren konnten wieder einrücken.

Wir bedanken uns bei den Kameradinnen und Kameraden für die sehr gute Unterstützung und reibungslose Abarbeitung beider Einsätze.

Gemeinsam sind wir stark - Eure Feuerwehr Hohenlockstedt

(kw/cb) Feuerwehr Hohenlockstedt auch auf Facebook

  • IMG-20200817-WA0000
  • IMG-20200817-WA0001
  • IMG-20200817-WA0002
  • IMG-20200817-WA0003
  • IMG-20200817-WA0004
  • IMG-20200817-WA0005