Aktuelles

Starkregen bescherte eine lange Nacht

Veröffentlicht in Aktuelles

Um kurz nach 22 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Lockstedter Lager zum ersten Unwettereinsatz alarmiert.
Ein Keller drohte durch den Starkregen vollzulaufen und musste vor weiteren Schaden geschützt werden. Hierzu wurde im Außenbereich ein Ablaufgraben gezogen um die Wassermassen vom Haus in Richtung Straße zu lenken. Im gleichen Zuge wurde das bereits in den Keller gelaufen Wasser nach draußen befördert.
Kurz nachdem dieser Einsatz abgearbeitet war und die Einsatzbereitschaft an der Feuerwache wiederhergestellt wurde, kam es um 23:10 Uhr zu einem weiteren Einsatz, bei dem ein Haus drohte mit Wasser vollzulaufen.
Da es sich hierbei um rückläufiges Oberflächen- und Abwasser handelte, musste das Wasser aus den Schächten abgepumpt werden, um ein weiteres zurücklaufen ins Gebäude zu verhindern.
Kurz vor 1 Uhr Nachts war auch dieser Einsatz erfolgreich beendet und alle Einsatzkräfte konnten wieder einrücken.

Bereits am Mittwochmorgen mussten die Kameraden aller Ortsfeuerwehren in die Kieler Straße ausrücken, da es hier zur Auslösung einer Brandmeldeanlage gekommen war. Vor Ort konnte dann nach Lageerkundung mit dem Betreiber schnell Entwarnung gegeben werden, da es sich hierbei nur um eine Fehlauslösung handelte.

Die Feuerwehren des Kreises Steinburg trauern um ihr Ehrenmitglied

Veröffentlicht in Aktuelles

Der Ehrenkreisbrandmeister sowie Träger des Deutschen Feuerwehrehrenkreuzes in Gold, des Brandschutzehrenzeichens in Gold und des Bundesverdienstkreuzes Karl Artur Bekker, verstarb am 18.08.2019.

(KFV-Steinburg) Die Feuerwehren des Kreises Steinburg trauern um ihr Ehrenmitglied und Ehrenkreisbrandmeister

Karl Artur Bekker (*28.12.1934 bis †18.08.2019)

Träger des Deutschen Feuerwehrehrenkreuzes in Gold, des Brandschutzehrenzeichens in Gold und des Bundesverdienstkreuzes.

Karl Artur Bekker trat 1958 in die Feuerwehr Itzehoe ein. Nach vielen Jahren verantwortungsvoller Arbeit in der Heimatwehr wählten die Kameraden der Mitgliederversammlung ihn zum Kreiswehrführer. In dieser Funktion lenkte er von 1989 bis 1999 die Geschicke des Kreisfeuerwehrverbandes Steinburg. Im Jahr 2000 wurde Karl Artur Bekker zum Ehrenkreisbrandmeister und zum Ehrenmitglied ernannt.
Sein Herz schlug neben der Leistungsbewertung und dem Katastrophenschutz insbesondere für die Feuerwehrmusik.

Er hat seine vielfältigen Aufgaben mit hoher Kompetenz wahrgenommen und sich stets mit Nachdruck für die Interessen aller Feuerwehren des Kreises Steinburg in hilfsbereiter und freundlicher Art eingesetzt.
Wir gedenken dankbar unserem Kameraden, der sein ganzes Leben in den ehrenamtlichen Dienst der Feuerwehr gestellt hat.

Kreisfeuerwehrverband Steinburg
Frank Lobitz
Kreisbrandmeister


Kreis Steinburg
Thorsten Wendt
Landrat

Peter Labendowicz
Kreispräsident

Schuppenbrand im Ridderser Weg

Veröffentlicht in Aktuelles

Am heutigen Abend sind wir zusammen mit den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Springhoe - Hohenfiert zu einen Schuppenbrand in Hohenlockstedt alarmiert worden.
Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war das Feuer bereits durch den Eigentümer mittels Pulverlöscher gelöscht worden. Unter der Führung des Gemeindewehrführers wurden die letzten Glutnester mit dem Schnellangriff des LF 16 abgelöscht sowie eine Zwischenwand und der Holzboden geöffnet.
Nach einer Stunde konnten die letzten Einsatzkräfte die Einsatzstelle verlassen.

Eingesetzten Kräfte:
Einsatzleiter Christian Büchner (Gemeindewehrführer)

Ortsfeuerwehr Lockstedter Lager
3 Fahrzeuge mit 20 Kräften

Ortsfeuerwehr Springhoe - Hohenfiert
(Einsatzabbruch beim Ausrücken)

1 Streifenwagen der Landespolizei Schleswig-Holstein

Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit.

Endspurt beim Habitat Festival - Tag 4-5

Veröffentlicht in Aktuelles

Der Sonntag war auch wieder ein Relativ ruhiger Tag für die Feuerwehr. Wir waren zweimal aktiv beim Auffinden von Personen die von ihren Freunden vermisst worden.
Mehrmals haben wir Hilfe beim Anschließen von Überbrückungskabeln und beim Öffnen von Motorhauben gegeben.
Ab 20:00 wurde die Brandsicherheitswache an den Bühnen beendet.
Am heutigen Montag haben dann auch alle Einsatzkräfte der Feuerwehr Hohenlockstedt und der Feuerwehr Hohenaspe den Campingplatz auf dem Habitat Festival verlassen.
Das benötigte Material wurde wieder verladen und zur Reinigung an die Feuerwache Hohenlockstedt gebracht.

Feuerwehr Hohenlockstedt auch auf Facebook

Sonne & Staub = Habitat - Tag 2

Veröffentlicht in Aktuelles

(ml) Die Nacht von Donnerstag auf Freitag war eine sehr ruhige Nacht. Wir mussten zu keinem Einsatz ausrücken. Wir unterstützen das DRK bei kleineren Sachen.
Der Tag brachte das, was der Wetterdienst hervorgesagt hatte, nämlich Sonne, Sonne und Staub. Der Campingplatz ist inzwischen mit einer dicken Staubschicht überzogen.
Auch tagsüber hatten wir keinen Feuerwehr typischen Einsatz, dieser kam dann um 21:00 Uhr - Rauchentwicklung im Bereich des Campingplatzes. Wir rückten sofort mit dem Quad und dem Löschfahrzeug aus.
Am Ort der Rauchentwicklung angekommen stellte sich heraus, dass hier lediglich eine Nebelmaschine betrieben wurde.

Feuerwehr Hohenlockstedt und die Feuerwehr Hohenaspe
Gemeinsam sind wir Stark

Feuerwehr Hohenlockstedt auch auf Facebook

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.