Kleine Einsätze beschäftigen die Feuerwehr

Veröffentlicht in Aktuelles

Sturm ist erst, wenn die Schafe keine Locken mehr haben. Diese norddeutsche Weisheit stimmt in Teilen, doch hat der relativ starke Wind schon heute Mittag seine ersten Wirkungen gezeigt.
So wurden kurz nach 12:00 Uhr die Kräfte der Ortsfeuerwehr Springhoe-Hohenfiert zu einer umgestürzten Birke auf die L 121 alarmiert.
Die Mannschaft des Einsatzleitwagens der Ortsfeuerwehr Lockstedter Lager unterstützte zu Dokumentationszwecken.
Das ebenfalls aus Hohenlockstedt ausgerückte Hilfeleistungslöschfahrzeug konnte den Einsatz auf der Anfahrt abbrechen.
Der Baum wurde mit einer Motorkettensäge zerkleinert und mit einem Radlader an den Straßenrand geräumt.
Die L 121 war während des Einsatzes der Feuerwehr für knapp 20 Minuten komplett gesperrt.
Bereits gestern wurde die Feuerwehr Hohenlockstedt in die kleine Mittelstraße alarmiert.
In dem Stromverteilungskasten eines Mehrfamilienhauses kam es zu einem vermeintlichen Schwelbrand.
Nach Kontrolle des Sicherungskastens brauchten die aus Hohenlockstedt und Hungriger Wolf-Bücken alarmierten Kräfte glücklicherweise nicht weiter tätig werden, da es zu keinem offenen Feuer gekommen ist.

Wir sind für Sie da – ob es stürmt oder dunkel ist!
Ihre Feuerwehr Hohenlockstedt

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.